Interessante geschichtlichte Ereignisse

Die Ritter von Ende

"Die Ritter von Ende auf Kayna waren seit jeher die Lehns- und Gerichtsherren von Blumenau", heißt es im Vortrag des Heimatforschers Gerhard Albrecht anlässlihc der 700 Jahrfeier von Lobas im Jahre 1986. Das Adelsgeschlecht war seit der 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts auf der Burg in Kayna ansässig.

Götz von Ende

In einer Urkunde aus dem Jahre 1519 wird Götz von Ende, Ritter zu Kayna, als Besitzer der Mühle Blumenau genannt.

Blasius Pendorf

Blasius (Blesing) Pendorf, ein Bauer und Anspänner in Zipsendorf, besaß um 1531 die Mühle in Blumenau. Er hatte sie wenige Jahre zuvor von seinem Zipsendorfer Gerichtsherrn Ernfried von Ende auf Schloss Kayna käuflich erworben

Clemens Pendorf

..., auch Clemen genannt, war Bauer und Anspänner. Er besaß je ein Bauerngut in Zipsendorf und Brossen. Ab 1548 war er auch Mühlenbesitzer zu Blumenau bei Lobas. Am 16.März 1579 verkaufte er die Mühle Blumenau an seinen ältesten Son Hans, wobei sein Schwager Georg Kröber zu Brossen als Zeuge auftratt.

Ernfried von Ende

... zu Kayna bekam im Jahre 1565 die Lehn von "der obern Mühle Blumenau"

Hans Pendorf

... war Bauer und Anspänner in Zipsendorf und Brossen. Er hatte zwei große Bauerngüter. Am 16.März 1579 kaufte er die väterliche Mühle und wurde somit Mühlenbesitzer und Müller zu Blumenau.

Quellen